Navigationsgeräte Test

TomTom GO am Armaturenbrett mit TomTom Traffic

TomTom Go © TomTom

Sie sind auf der Suche nach einem Navigationsgerät, können sich aber wegen der großen Auswahl an Geräten nicht entscheiden?
Die hier von Navi test präsentierten Navigationsgeräte sollen Ihnen als Entscheidungshilfe dienen.

Hier die Bestseller aus unseren Kategorien Standard, Premium, High End und Motorrad:

NavigationsgerätTom Tom XL2 IQ Routes

10,9cm / 4,3″ Display 19 Länderkarten vorinstalliert Intelligente Routenberechnung TMC-Verkehrsinfo Fahrspurassistent Radarwarner

Details

 

Weiter

Navigon NavigationsgerätNavigon 42 Easy

10,9cm / 4,3″ Display 20 Länderkarten vorinstalliert TMC-Verkehrsinfo Aktiver Fahrspurassistent Reality View Pro Radarinfo

Details

 

Weiter

Tom Tom NavigationsgerätTom Tom Start Classic

8,9cm / 3,5″ Display 19 Länderkarten vorinstalliert Fahrspurassistent TMC-Verkehrsinformationen Radarwarner

Details

 

Weiter

Falk NavigationsgerätFalk Neo 550

12,7cm / 5″ Display 44 Länderkarten vorinstalliert TMC Lifetime Pro Echt-Sicht Pro Falk Routenticker Bluetooth Pro

Details

 

Weiter

Tom Tom Navigationsgerät PremiumTom Tom Via 135

13cm / 5″ Display 45 Länderkarten vorinstalliert IQ Routes Speak & Go TMC-Verkehrsinfo Bluetooth

Details

 

Weiter

Becker NavigationsgerätBecker Professional 50

12,7cm / 5″ Display 44 Länderkarten vorinstalliert Premium TMC Lebenslange Kartenupdates Umfahrassistent Bluetooth

Details

 

Weiter

Xomax NavigationsgerätXomax XM-DTSBN907

18cm / 7″ LCD Display 47 Länderkarten vorinstalliert Autoradio intergriert CD- / DVD-Player integriert Anschluss für Rückfahrkamera Bluetooth

Details

 

Weiter

JVC NavigationsgerätJVC KW-NT3

5,4cm / 6,1″ LCD Display 34 Länderkarten vorinstalliert Autoradio intergriert TMC - Verkehrsinformationen Anschluss für Rückfahrkamera Bluetooth

Details

 

Weiter

Tom Tom Navigationsgerät High EndTom Tom GO LIVE 1015

12,7cm / 5″ LCD Display 66 Länderkarten vorinstalliert HD Traffic Google Parkassistent Bluetooth

Details

 

Weiter

Tom Tom Motorrad NavigationssystemTom Tom IQ Routes Urban Rider

8,9cm / 3,5″ Display 19 Länderkarten vorinstalliert Intelligente Routenberechnung Handschuh- freundliches Display Fahrspurassistent Reiseroutenplanung und Fahrstatistik

Details

 

Weiter

Garmin Motorrad NavigationsgerätGarmin Zumo 210

8,9cm / 3,5″ Display 22 Länderkarten vorinstalliert Wasserdicht IPX-7 Handschuh- freundliches Display Bluetooth Reiseroutenplanung am Computer

Details

 

Weiter

ARIVAL Motorrad NavigationsgerätArival Nav-PNX 35

8,89cm / 3,5″ Display 30 Länderkarten vorinstalliert Wasserdicht IPX-7 Handschuh- freundliches Display Spezieller Motorrad Modus Bluetooth

Details

 

Weiter


Navigationsgeräte Test – Die besten Navis im Vergleich

Navigationsgeräte gehören heute in jedes gut ausgestattete Auto, doch häufig kosten festeingebaute Geräte viel Aufpreis. Deswegen erfreuen sich mobile Navigationsgeräte schon seit mehreren Jahren größter Beliebtheit. Diese Beliebtheit lässt sich auch durch einen starken Preisnachlass und gute Ausstattung erklären. Da es eine Fülle an angebotenen Navigationssystemen gibt, bietet Navi-Test.org einen Überblick über die aktuellen auf dem Markt befindlichen Navigationsgeräte inklusive Erfahrungsberichten und Kaufempfehlungen.

Besonders in fremden Städten erleichtern Navigationsgeräte das erreichen des Zielortes. Durch die zielgenaue Routenführung kann sich der Fahrer besser auf den Verkehr konzentrieren und die Unfallgefahr sowie Verzögerungen, insbesondere Staus werden gemindert. Jedoch sollten die Geräte auf keinen Fall während der Fahrt bedient werden, da hierdurch eine große Ablenkung ähnlich wie bei der Bedienung eines Mobiltelefones entsteht.

Vorteile mobiler Navigationsgeräte

Navigationsgerät TomTom GO befestigt am Armaturenbrett

TomTom GO am Armaturenbrett © TomTom

Mobile Navigationsgeräte sind nicht nur deutlich günstiger als ihr fest eingebautes Pendant, sondern auch wesentlich flexibler. Sie können sowohl im Auto als auch auf dem Fahrrad oder zur Fußgängernavigation verwendet werden. Die meisten Geräte weisen eine Displaygröße zwischen 3,5“ und 6“ auf und sind über einen kapazitiven Touchscreen zu bedienen. Via TMC (Traffic Message Channel) empfangen die Navigationssysteme aktuelle Staumeldungen und können so alternative Routen zur Stauumfahrung berechnen. In den Karten liefern sogenannte POIs (Points of Interest) Informationen zu nahegelegenen Tankstellen, Raststätten, Autohäusern oder auch Sehenswürdigkeiten. Häufig sind auch sogenannte Blitzerwarner auf den Navigationsgeräten vorhanden, welche vor stationären Radarfallen warnen.

Smartphone Navigation

Für Smartphones sind kostenlose (zum Beispiel Google Maps) und kostenpflichtige Navigations-Apps (zum Beispiel TomTom, Navigon) verfügbar. Bei der Offboard-Navigation wird das Kartenmaterial live aus dem Internet bezogen. Onboard-Apps speichern das Kartenmaterial hingegen lokal auf dem Smartphone oder einer eingelegten Speicherkarte. Einsetzbar sind beide Varianten auf Smartphones und Mobiltelefonen mit verbautem GPS Modul. Die Apps sind ausgereift und bieten eine ordentliche Navigation, sind aber im Funktionsumfang und der Leistungsfähigkeit nicht mit mobilen Navigationsgeräten vergleichbar.

Kriterien für Test Navigationsgeräte

Die Test Navigationsgeräte werden vor allem nach den Kriterien der Bedienbarkeit, dem Funktionsumfang, der Geräteverarbeitung sowie der eigentlichen Navigationsleistung beurteilt. Somit können Sie sich nach der Lektüre unseres Navigationsgeräte Test für das passendste Navigationssystem entscheiden und dieses anschließend direkt günstig bei unserem Partner Amazon erwerben.